Stadführung Reichstag und das Regierungsviertel
 
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I
 
 

 
Der Reichstag und das Regierungsviertel im Wandel der Zeit von 1871 bis heute

Berlin wurde 1871 über Nacht deutsche Hauptstadt und es sah nie zuvor so aus, als ob es in Deutschlands Geschichte je dafür vorgesehen gewesen wäre. Entsprechend wurde ein Regierungsviertel neu erschaffen, und dort ist auch das heutige. Es existiert nun schon bereits unter fünf verschiedenen Staatssystemen.


Turm auf dem Reichstag

Auf der Stadttour werden nicht nur ursprüngliche und gegenwärtige Gebäude behandelt, sondern auch nicht realisierte Umbaupläne der Zwischenzeiten von 1918-1990.

Die Tour beginnt nahe dem Brandenburger Tor. Es folgt der Reichstag und andere Regierungsbauten sowie die Schweizer Botschaft.

Moltke-Brücke im Regierungsviertel

Später durchqueren wir den Tiergarten auf dem Verlauf der ehemaligen Siegesallee, die im Volksmund "Puppenallee" genannt wurde.

Der zweite große Regierungskomplex ist danach in der Wilhelmstraße zu sehen. Dort befindet sich auch der heutige Bundesrat im alten Preußischen Herrenhaus. Die Stadttour geht auch über den Wilhelmplatz nahe der alten Kanzlei Bismarcks und endet wieder am Ausgangspunkt.

Botschaft der Schweiz

 
Termine: Unregelmäßig (nur mit Anmeldung)
              siehe auch Programm Aktuell
              Sondertouren nach Vereinbarung
 
Telefon: 030 / 46 06 37 88, Kontakt / Gästebuch
 
Dauer der Stadtführung: ca. 2 Stunden, Preise
 
Zur Startseite Start
 
 
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I