Stadtführungen Museumsinsel Berlin
 
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I
 

Neuigkeitenbrief 2014

 

Walpurgisnacht und Hexenflug bei Fackelschein 2014


 
Liebe Freunde von Bärentouren!

 

Heute wollen wir auf unser Walpurgisnacht und Hexenflug    2014 hinweisen!
 
Die nur einmal im Jahr stattfindende Walpurgisnacht Hexen Tour findet am Freitag 25. April 2014 statt, die diesmal in der Natur durch den Humboldthain mit vielen Darstellern stattfindet.
 

 
Die Tour findet einmal pro Jahr statt: Um 21 Uhr - Telefonische Anmeldung nötig!
 

Wir freuen uns darauf, auch hier auf unserer Theaterstadtführung wieder alte und neue Gäste begrüßen zu dürfen.
 
Bärentouren wünscht Ihnen / Euch allen ein schönes Frühjahr 2014!
 
Liebe Grüße,

 
Ihr / Euer Bärentourenteam

 
Helfer bei Vorbereitung und Durchführung können sich gerne noch bei uns telefonisch
( 030 / 46 06 37 88) melden!

 

 
 
 

WALPURGISNACHT UND HEXENFLUG IN BERLIN

Der Frühling ist gekommen. Die Sonne durchflutet den Wald. Die Vögel singen. Die Bäume haben zartes, helles, frisches Grün. Das Leben ist nach dem Winter wieder in die Natur zurückgekehrt. Bald beginnt der Sommer. Alles ist wie elektrisiert. Die Liebe liegt in der Luft. Es ist die Zeit der körperlichen Vereinigung, der Hochzeit, der Hoch-Zeit der Liebe. Zu dieser Zeit feiern wir im Jahreslauf in der Nacht vom 30. April zum 1. Mai die Walpurgisnacht, deren Baum die Birke ist, das Fest der Fruchtbarkeit und der Sexualität.
 
Doch die Walpurgisnacht ist auch das Fest der Hexen, die in dieser Nacht ihre Fahrten zum Bloxberg ausrichten, um dort mit dem Teufel Buhlschaft zu treiben, wie uns der Inquisitor aus seinem Buch von Anno 1486 eindringlich vortragen wird. Bedrohlich fliegen sie auf ihren Besen durch die Lüfte. Doch die heilige Walpurga steht uns als Schutzpatronin gegen die Unholden bei.
 
Auch wir in Berlin wollen uns hier schon einmal richtig für die Walpurgisnacht wappnen. Als Einstimmung auf diese Nacht begeben wir uns auf eine mystische Nachtführung bei Fackelschein in die Natrur in den Zauberwald, um dort hautnah an dieser Energie teilzuhaben, die auch Berlin ganz erfaßt. Auf dieser nicht ungefährlichen Schauerreise durch die Jahrhunderte treffen wir auch alte historische Persönlichkeiten wieder, wie den erfahrenen Alt-Berliner Nachtwächter Kröger und den berühmten Baseler Arzt Leonard Thurneysser, der zwischen 1571 und 1584 in Berlin lebte und zu den berühmtesten Ärzten, Alchemisten und Astrologen des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zählt, die uns sicher um die Gefahren herumführen sollen.
 
Da werden wir heimlich Zeuge, wenn wir die Schadensstifterinnen beobachten, wie sie mit ihrer Schwarzen Kunst einen scheußlichen Zaubertrunk im Hexenkessel erstellen. Hoffentlich entdecken sie uns nur nicht dabei! Und von einer Bäuerin aus dem mittelaterlichen Dorfe Weddinge erfahren wir ferner, wo sich die hiesigen Hexen aus der Gegend von Berlin treffen, denen der Weg zum Bloxberg zu weit ist. Auf dem Hexenstieg erschrecken wir nicht nur vor unholden Gestalten, sondern wir treffen auch hautnah „echte“ Druiden, die uns von der mythologischen Bedeutung von Beltane, wie die Walpurgisnacht bei den Kelten genannt wird und und im Gegensatz zu dem Winterfest Halloween steht, sowie von der Vereinigung des Götterpaares berichten.
 
Auf diesem einzigartigen Bärentouren-Theater-Event erwartet Sie nicht nur Hexenschauer, sondern Sie erfahren auf spannende Weise eindrucksvoll auch mehr über mythologische und geschichtliche Bedeutungen. In zwei Stunden Zauber, Mythologie und Mystik werden Sie nicht nur in eine andere Welt entführt, sodern am Ende auf dem Abschlußfest am Maibaum beim Tanz soll auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Diese liebliche, nur einmal im Jahr öffentlich stattfindende nächtliche Theater-Naturführung bei Mondschein, in der auch entsprechend zur Thematik passende Theaterszenen von Goethe und Shakespeare aus der Literatur aufgeführt werden, verrückt den Besucher in andere Shären, ohne daß er Berlin dafür verlassen muß.
 
Telephon: 030 / 46 06 37 88, Kontakt / Gästebuch
 
Zur Startseite: Start
 

 
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I