Nachtwächterführung Nikolaiviertel Berlin
 
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I
 
Gasthaus zur Rippe

    Berliner Schloß mit Grünem Hut

Gerichtslaube 1270

Kirchentürschloß

  Tempelritter aus Tempelhof

Marienkirche

Brandenburger Wappen

Lessing und der Nachtwächter

Auf dem Geisterpfad ins nächtliche Alt-Berlin - Die Schauer- Theaterstadtführung zu dunkelromantischen Orten der Stadt
 
Es geht um parapsychologische Phänomene, Richtstätten, ehemalige Tempel und Kraftorte, Mittelalter-Kirchen, Spuk- und Gespensterscheinungen, eine Urteilsvollstreckung. Treffen Sie historische Personen, Churfürsten, Alchemisten, und hören Sie über eine Liebe in Berlin
 

 
Man schreibet das Jahr anno 1752, als der junge Dichter Gotthold Ephraim Lessing in ein Haus im alten Berliner Nikolaiviertel eingezogen ist, welches später das Lessinghaus genannt werden wird. Der hiesige Berliner Nachtwächter des Stadtviertels entstammt einem alten Nachtwächtergeschlechte. Er weiß von vielen schauerliche Begebenheiten zu berichten und hat damit schon so manchem Fremden des Nachts das Schauern gelehrt, wenn er an originalen Richtstätten aus der uralten Stadtchronik berichtet und an alten Plätzen von Geisterspuk erzählt.
 

 
Aber der erst vor kurzen zugereiste Lessing will merkwürdigerweise entgegen aller Erfahrungen nicht an Gespenster glauben und versucht derweilen sogar Gott zu leugnen.
 

 
Vor der Haustüre des Poeten kommt es darüber am Lessinghaus zum Disput. Wird es dem Nachtwächter gelingen auch diesen Neuling von seinen Vorurteilen zu befreien und das Fürchten zu lehren? ...
 

 
Folget den beiden auf ihrem nächtlichen Streifzug und tauchet dabei hautnah in die Vergangenheit Berlins ein. Werdet an der Gerichtslaube selber Zeuge von mittelalterlicher Justiz. Treffet unterwegs historische Personen des alten Berlins, wie beispielsweise Mathilde aus dem Heiliggeistviertel, die einen Hering gestohlen hat und nun ihrer gerechten Strafe überführet wird.
 

 
Augenzeugen berichten Euch Neues über den Spuk der Weißen Frau, dem Schloßgespenst der Hohenzollern. Erfahret, wo genau der Hinkende Mönch heute noch umgehen soll.
 

 
Folget den historischen Gestalten auf der Zeitreise. Der Alchemist Leonhard Thurneysser brauet in den Klostermauern einen unheimlichen Zaubertrunk zusammen. Erlebet selber seine Kunst.
 

 
Lassen Sie sich auf einen Schauer-Event in die Vergangenheit Berlins mitnehmen. Entfliehen Sie einmal dem Alltag auf einer Abenteuertour in eine sagenhafte Welt.
 
Bärentouren Berlin Hörspiel
 
Weiteres zu schauerlichen und gruseligen Geschichten finden Sie auf unserem  Berlin Hörspiel
 
Weitere Theaterstadtführungen: Event-Kalender
 
und die Walpurgisnacht: Theaterstadtführung
 

Anmerkungen zu den Stadtführungen:

Termine: unregelmäßig - Nur mit Anmeldungen
                Sondertouren nach Vereinbarung
                Siehe auch Programm aktuell
 
Dauer der Event-Stadtführung: 2 Stunden
 
Preise: 20,- / erm. 15,- / Kind 12,-
             Kinder unter 6 Jahren frei!
 
Treff: Eingang Nikolaikirche - Propststraße
 
Telefon: 030 / 46 06 37 88, Kontakt / Gästebuch
 
Zur Startseite Start
 
Nikolaikirche

Gespenst Weiße Frau  

Berliner Pranger

Spandauer Tor

Berliner Bär  

Eingang Klosterruine  

Berliner Siegel Mittelalter
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I