Stadtführung Bahnhöfe & Eisenbahn Berlin
 
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I
 
  Anhalter Bahnhof
 
Dampf, Reisen, Ruinen
Berliner Bahnhöfe & Eisenbahnen von 1839 bis heute

Die Stadttour beginnt bei der Ruine des legendären Anhalter Bahnhofs. Entdecken Sie die von Pflanzen überwucherten Gleisanlagen des ehemals größten Berliner Bahnhofs, dessen Lockschuppen nun mit vielen Modellen die Eisenbahnabteilung des Technikmuseums bilden.Diese Abteilung wird auf Wunsch bei Sonderführungen gerne aufgesucht.
Viele der großartigen Bahnhöfe fielen dem Abrißwahn der Nachkriegszeit zum Opfer.


 
Die älteste Berliner S-Bahnlinie, hier ein Zug am Hackeschen Markt, wurde 1882 gebaut.

Der älteste erhaltene Berliner Bahnhof ist der Hamburger Bahnhof, der nach seinem Zielort heißt und bereits zu Kaisers Zeiten als Museum diente. Die Tour fährt mit der S-Bahn zu anderen noch vorhandenen Bahnhöfen wie Friedrichstraße, Alexanderplatz oder dem ehemaligen, noch vorhandenen Fürstenbahnhof von 1896.

Fürstenbahnhof

Neben technischen Aspekten soll auch die Geschichte von den Länderbahnen zur einheitlichen Reichsbahn bis heute dargestellt werden, sowie politische Einflüsse auf die Gestaltung der Bahn und ihrer Architekturen.

Königlich Preußische Eisenbahn Verwaltung
 
Hier eine historische Inschrift der Königlich Preußischen Eisenbahn Verwaltung K.P.E.V.
 

 
Termine: Unregelmäßig (nur mit Anmeldung)
              siehe auch Programm Aktuell
              Sondertouren nach Vereinbarung
 
Telefon: 030 / 46 06 37 88, Kontakt / Gästebuch
 
Dauer der Stadtführung: ca. 2 Stunden, Preise
 
Zur Startseite Start
 
 
I   Berlin-Ansichten   I     I   Stadttouren-Übersicht   I     I   Programm Aktuell   I     I   Weitere Infos   I